top of page

Roastbeef vom Murbodner Rind mit frischen Wiesenkräutern

Leckere, leichte Vorspeise: Roastbeef mit Wiesenkräutern. Um das Roastbeef zu untermalen und die Kräuter nicht zu übertönen habe ich die Vorspeise mit einer Soja-Sauce Süß und Weißer Balsamico mariniert.

Roastbeef am Stück, auch als Rostbraten bekannt, kann warm oder kalt gegessen werden. Als kalter Aufschnitt ist Roastbeef ein tolles Abendessen und ein Blickfang auf jedemTeller.

Zutaten für 4 Personen

40 dag Roastbeef (Beiried)

1 Stange Jungzwiebel


Wiesenkräuter:

Löwenzahn

Schafgarbe und Scharfgarbe- Blüten

Roter Glücksklee

Radieschen-Sprossen


80 ml. Soja-Sauce Süß

2 EL Weißer Balsamico


Wer sein Roastbeef selber zubereiten und nicht fertig kaufen möchte.


Roastbeef Das Roastbeef schon 1 – 2 Tage vorbereiten: Kurz Abwaschen und trocken tupfen. Mit gutem Olivenöl einreiben, salzen und pfeffern und danach mit geschnittenen Scheiben von 2 Knoblauchzehen belegen. Von jeder Seite die Rosmarin- und Thymianzweige andrücken. Danach fest in Klarsichtfolie verpacken und im Kühlschrank ruhen lassen. 2 Stunden vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen, um das Fleisch auf Raumtemperatur zu erwärmen. Vor dem Anbraten Kräuter und Knoblauchscheiben entfernen. Dann das Fleisch von jeder Seite ca. 15 Sekunden scharf in Schmalz anbraten, dass sich die Poren schließen. Dann die Kräuter und den Knoblauch ganz kurz in der heißen Pfanne andünsten und im Anschluss wieder auf das Roastbeef legen. Das Fleisch auf einem Gitter, über einer Blechschale, bei 90 Grad im Räuchergrill smoken. Tipp: Das Fleisch darf dabei nie im eigenen Saft liegen. Es muss indirekt auf einem Bratrost (nicht direkt auf dem Grillrost) von der Hitze durch eine Blechschale/Auflaufform getrennt liegen können. Es ist sinnvoll ein Bratthermometer zu verwenden, damit man die Kerntemperatur von ca. 55 Grad anpeilen kann. Dann ist das Fleisch schön rosa und kurz vor medium. Die Garzeit liegt dann bei ca. 180 Minuten, ist aber abhängig von der Außentemperatur. Nach Erreichen der Kerntemperatur das Fleisch abgedeckt mit Alufolie auf dem Rost, für ca. 10 Minuten auf der Seite ruhen lassen. Damit sich der Fleischsaft wieder im ganzen Stück verteilen kann.





Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentários


Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page