Lärchkogel 2258m

Der Lärchkogel ist ein westlich des Amachkogels aufragender, aber eher selten besuchter Gipfel in den Triebener/Niederen Tauern. Der Berg gehört zu dem Galler Höhenrücken. Meist wird er über den breiten Grasrücken vom Schleifeck her begangen. Besonders reizvoll ist dabei der 360° Panoramablick in die umliegende Bergwelt. Der Weg durch den Sieglgraben ist zwar durchwegs markiert, man muss aber darauf achten, dass man nicht falsch abbiegt. Über die Kuhweide im oberen Almbereich hinweg, sind die Steigspuren aber praktisch verschwunden. Am Grad angekommen gönnten wir uns erstmals eine Jause bevor wir den steilen, ebenfalls weglosen Aufstieg zum Lärchkogel angehen. Wegführung: St. Johann am Tauer

...heiße Erdäpfelsuppe am Gipfel des Bremstein

Der Bremstein bietet die weniger alpine Variante zum Seckauer Zinken an, wartet aber mit einer überragenden Aussicht auf. Von der Länge der Tour her ist diese auch als stressfreie Halbtagstour machbar. Überraschend still ist es zumindest unter der Woche im Feistritzgraben und bei der Bodenalm, was so gar nicht nachvollziehbar, aber erfreulich ist. Die Landschaft im Gebiet entspannt und regt an zugleich. Vom Parkplatz bei der Unteren Bodenhütte durch das Freudental auf den Bremstein knapp 500 Hm in ca. 1 Stunde. Für den Kammweg vom Bremstein zum Mitterkogel, bei dem zusätzliche 100 Hm zu bewältigen sind, braucht man etwa 30–35 Minuten. Nach ca. 15 Min kommt man beim Antonikreuz vorbei. Hier k

Säumerwanderungen auf alte Handelsrouten über den Gleinalmsattel

Das Österreichische Freilichtmuseum Stübing sieht es als eine seiner wesentlichen Aufgaben an, den reichen Erfahrungsschatz, der sich über Jahrtausende im bäuerlichen Leben angesammelt hat, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern diesen auch künftig zu bewahren und zu nutzen – und dazu zählt auch das Wissen und die Fähigkeiten der Säumer, die seit der Antike für einen regen Handel und Warenaustausch in vielen alpinen Regionen gesorgt haben. Die historische Säumerei Beim Säumen (das Wort kommt von Saum – einem alten Maß für die Last, die ein Pferd tragen konnte) wurden Handelswaren über Wegstrecken getragen, die mit Karren oder Wagen nicht befahrbar waren. Saumwege verliefen in der

Kategorie
Archive
 Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2015 by Markus Beren  Wix.com

  • Instagram Social Icon
  • facebook-square
  • Google Square