top of page

Gindlhorn & Marterlweg ab Pürgg

Seine Nachbarn kann man sich meistens nicht aussuchen. Als Berg schon gar nicht. Nehmen wir das Gindlhorn: Oberhalb des steirischen Ortes Pürgg ragt es aus dem Wald mit prallen Felswänden und grotesk überhängenden Felstürmen. Also eigentlich recht imposant – wäre da nicht der monumentale Felsbrocken des Grimming nebenan im Westen. Er übertrumpft das Gindlhorn himmelhoch. Vor lauter Imponiergehabe hielt man den Grimming lange Zeit sogar für den höchsten Berg der Steiermark.



Die Tour ist eine Mittelschwere Wanderung mit einigen steilen Passagen von Pürgg zur Schröflalm und auf das Gindlhorn. Es erwarten einem wunderbare Ausblicke auf Pürgg, nach Bad Mitterndorf, nach Wörschachwald und zum Multereck. Der malerische Martelweg entlang des alten vom Gasthof Dachsteinblick nach Pürgg schließt diese schöne Wanderung ab. Dieser Weg wurde früher als Weg zur Kirche in Pürgg genutzt und es wurden beispielsweise auch die Verstorbenen von Wörschachwald in den Friedhof nach Pürgg transportiert. Entlang des Weges trifft man immer wieder auf kleine Bildstöcke, die zum Innehalten und Verweilen einladen.





Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Komentarze


Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page