Steirische Mostschaumsuppe


Eine schöne, cremige Suppe lässt auch den kältesten Tag freundlicher erscheinen. Wie wäre es mit einer Mostschaumsuppe, bei der karamellisierte Sellerie- und Apfelstücke für die feine Note und der Alpen Prosciutto für die pikante Note sorgt.



Für 4 Personen

Zubereitung: 40 Min.


1 Knoblauchzehe

3 Schalotten

100 g Butter

300 ml Apfelmost

1/2 l Geflügelbrühe

200 g Sahne

100 g Crème fraîche

2 Stangen Staudensellerie

1 säuerlicher Apfel

Zucker, Salz, Cayennepfeffer

4 Scheiben Prosciutto


1. Knoblauch und Schalotten schälen, klein würfeln und zusammen in 20 g zerlassener Butter anschwitzen. Mit Most ablöschen und um die Hälfte einkochen lassen. Brühe, Sahne und Crème fraîche unterrühren und etwa 20 Minuten leise kochen lassen.


2. Staudensellerie waschen, putzen, abfädeln und schräg in dünne Scheiben schneiden. Sellerieblätter zum Garnieren beiseitelegen. Apfel waschen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. in Spalten und dann in Scheiben schneiden. Sellerie- und Apfelscheiben in 20 g zerlassener Butter 1-2 Minuten braten. Mit 1 EL Zucker bestreuen, Sellerie und Apfel unter Wenden karamellisieren. Alpen Prosciutto in einer Pfanne knusprig braten.


3. Suppe durch ein Sieb gießen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Restliche Butter zur Suppe geben, mit dem Mixstab aufmixen und in tiefe Teller verteilen. Karamellisierte Sellerie- und Apfelstücke daraufgeben. Mit Selleriegrün garnieren.


Aus: Johann Lafer, »Meine Heimatküche«,

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square