Alm Nusskranz

Heute wird es mal wieder besonders gschmackig, es gibt Nusskranz: Ein neues Rezept für einen sehr fluffigen, saftigen und leckeren Nuss-Striezel. Nach dem ersten Bissen gibt's kein Halten mehr! Plus: der Kranz sieht raffiniert aus, ist aber entspannt machbar.Einfach umwerfend gut und genau das Richtige zum Kaffee…♥


DER NUSSZOPF

Der Nusszopf besteht aus süßem Hefeteig und ist mit einer ganz einfachen, aber total gschmackigen Füllung aus gerösteten Haselnüssen gefüllt. Natürlich darf hier auf keinen Fall eine Prise Zimt fehlen. Drei Esslöffel Marillenmarmelade runden das ganze geschmacklich perfekt ab.

Aber vielleicht seid Ihr ja ebenfalls von diesem wunderschönen Teil angetan, backt ihn nach und erfreut Euch ähnlich arg wie ich mich am Geschmack. Ich würde mich jedenfalls darüber freuen!




Zutaten für 1 Kranz


250 g Milch Regional

600 g Weizenmehl 700 Regional

100 g Zucker

7 g Salz

1 Stk. Ei Regional

30 g frischer Germ

80 g. weiche (nicht geschmolzene!) Buttter. Regional


Zutaten für die Fülle


180 g Milch Regional

30 g Zucker

300 g geriebene Nüsse

3 EL Marillenmarmelade Regional

5 g Zimt

Rosinen nach Wunsch


Zubereitung


1. Aus den Zutaten einen Germteig zubereiten, den fertigen Teig zudecken und bei Zimmertemperatur 1 Std. rasten

lassen.

2. Währenddessen die Fülle zubereiten. Für die Fülle die Milch mit dem Zucker aufkochen und dann die geriebenen Nüsse

mit der Marmelade unterrühren. Mit Zimt und Rosinen abschmecken und kurz durchziehen lassen.

3 Danach den Teig auf die Arbeitsfläche legen und zu einer Fläche (40x 30 cm) ausrollen. Die Fülle auf zwei Drittel des

Teiges gleichmäßig verteilen, gut verstreichen und diese dann einrollen. Mit dem letzten drittel den Teig in 15 mm

Streifen schneiden, danach in Zöpfe flechten und über den gerollten Teig legen.


4. Den Kranz mit einem verquirtlen Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 35 Minuten backen.