top of page

Zwiebelrostbraten

Fans von saftigem Rindfleisch kommen bei diesem Klassiker aus der österreichischen Küche auf ihre Kosten.



Der Rostbraten ist zart und köstlich, das Fleisch von bester Qualität. Gekrönt wird er von einem frittierten Zwiebeltürmchen und begleitet von feiner Soße aus dem Bratfond.

Zutaten

Für 2 Portionen


2 Scheiben Roastbeef (à 150 g; am besten Bio)

1½ EL Olivenöl

Pfeffer-Salz-Mischung (siehe Tipp)

50 Milliliter Bier (mild, z.B. Export oder Dunkel)

125 Milliliter Bratenfond

30 Gramm Butter (kalt)

1 Gemüsezwiebel (klein, 250 g)

1½ EL Mehl

½ EL Paprikapulver edelsüß

Butterschmalz (zum Frittieren)

Basilikumblätter



Zubereitung

  1. Das Fleisch zwischen Frischhaltefolie flach klopfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von jeder Seite 2 Minuten braun braten. Mit Salz-Pfeffer-Mischung (Tipp) würzen und in eine ofenfeste Form legen. Den Backofen auf 70 Grad (Ober- und Unterhitze und Umluft gleich).

  2. Das Bier und den Bratenfond zum Bratensatz in die Pfanne gießen und aufkochen lassen. Die Hälfte der kalten Butter in Flöckchen mit einem Schneebesen in die Sauce rühren. Die Sauce über das Fleisch gießen und mindestens 10 Minuten im Backofen warm halten.

  3. Inzwischen Zwiebeln abziehen und in Scheiben schneiden (z. B. auf einem Gemüsehobel). Auseinanderziehen, damit einzelne Ringe entstehen. Mehl und Paprika in einen tiefen Teller geben. Die Zwiebelringe darin wenden. Überschüssiges Mehl abschütteln..

  4. Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelringe darin knusprig 6-8 Minuten bei 170° frittieren:

  5. Zuerst portionsweise nicht ganz braun werden lassen. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, dann alle vorgebräunten Ringe noch einmal zusammen knusprig braten. Zwiebelringe mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  6. Sauce aus der Form in einen Topf geben, aufkochen lassen. Restliche kalte Butterflöckchen mit Schneebesen unterschlagen, Sauce abschmecken.

  7. Das Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Röstzwiebeln auf dem Fleisch verteilen und mit Basilikumblättchen garnieren. Etwas Sauce auf die Teller geben, restliche Sauce extra servieren.



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Commenti


Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page