Dreikirchen Der Ursprung dieses Orts bleibt bis heute ein Mysterium!

Auf einer kleinen Waldlichtung mit herrlichem Panoramablick in das Eisacktal entstanden an der Stelle eines uralten heidnischen Quellheiligtums zwischen dem 13. und dem 16. Jh. drei kleine, aneinander gebaute Kirchen, die jedoch jeweils selbständig sind. Der Ursprung dieses Ortsteils von Barbian liegt bis heute im Dunkeln.


Die Kirchen sind der Hl. Gertraud, dem Hl. Nikolaus und der Hl. Magdalena geweiht. Die St.-Gertraud-Kirche wird bereits im Jahre 1237 urkundlich erwähnt und ist somit wohl die älteste der drei Kirchen. Beeindruckend ist das einzigartige hölzerne Schindeldach, durch das die drei Kirchen miteinander verbunden sind.


Ein Blick ins Innere lohnt sich unbedingt: gotische Flügelaltäre und reiche Fresken der spätmittelalterlichen Brixner Schule werden dich überraschen. Den Schlüssel bekommt man im Gasthaus

Wanderung von Barbian am Trimm Dich Pfad nach Bad Dreikirchen und zurück nach Barbian.


Route: Schon von weitem lässt die Pfarrkirche von Barbian ihre Besonderheit erkennen: Der Kirchturm steht so schief, dass man an seiner Standhaftigkeit zweifeln könnte. Ganze 1,57 m lehnt sich der Turm aus dem Lot- ohne dabei ins Wanken zu kommen.

Dort oberhalb der Kirche startet die Wallfahrt vorbei am Gasthof zur Traube in das Oberdorf. Bald darauf geht es wieder links entlang der Fahrstraße (Beschilderung Dreikirchen 3/11) aufwärts zu den letzten Häusern. Ein alter Pfad entlang von Steinmauern führt der Weg geradeaus über Bauernwiesen zum "Kastanienhain Gschnoar", einmal eine Fahrstraße querend, geht man am Trimm Dich Pfad weiter zum Sportplatz von Barbian. Bereits beim Anstieg hat man schöne Blicke in die Dolomiten und tief hinab in das Eisacktal. Weiter durch ein schönes Waldstück geht man zu einen alleinstehenden Haus, dort mündet die route wieder in den Fahrweg ein, der nach Bad Dreikirchen hinaufführt. Die letzten Höhenmeter haben es nochmals in sich, bevor man bis zur Kirchenansammlung mit den zwei Gasthäusern kommt.

Der Weiler Dreikirchen in der Gemeinde Barbian im Eisacktal ist um diese bildschöne Kirchenansammlung entstanden. Die älteste und größte der Kirchen, St. Gertraud (Gertrud von Nivelles) wurde 1237 erstmals urkundlich erwähnt. St. Nikolaus und St. Magdalena wurden hingegen erst 1422 errichtet. In vorchristlicher Zeit war das heutige Dreikirchen ein heidnisches Quellheiligtum. Christian Morgenstern und Sigmund Freud haben in Dreikirchen ihre Sommerfrische verbracht. Erwähnenswert ist auch die Pension Briol bei Bad Dreikirchen, die sich stark am Bauhausstil orientiert.











Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square