Archive

Schimmeleinreiten

Schon lange Zeit wird der Brauch des ,,Schimmeleinreitens“ in Predlitz geübt. Seit den 60er Jahren hat sich Hans Prodinger sehr um den Weiterbestand dieses Brauches bemüht. Bei Jubiläen wie bei runden Geburtstagen kommt der Schimmelreiter als Gratulant aus fernen Landen. Es ist dies jeweils eine Ehre für das ,,Geburtstagskind“. Der Schimmelreiter gratuliert dann mit einem mehr oder weniger gereimten Spruch zum Geburtstag. Hier ein Beispiel:

Griaß enk Gott beinand, griaß enk Leit. Nun kim i endlich wieder her von weit! I reit her von russisch Puin (Polen), mit mein Schimmel, mit mein tuin (tollen), i reit her noch Wean (Wien), mit mein Schimmel, mit mein schean, i reit her noch Graz, do homs auf mein schean Schimmel schoa so a G‘schatz. I reit über Bruck, do wü mei schean Schimmel af oimoi wieder z‘ruck. Reit i her noch Leoben, do teans mein schean Schimmel schoa so loben. Reit i her noch Knittelfeld, dös is da scheanste Schimmel auf dieser Welt. Reit i her noch Judenburg, do is mei schean Schimmel sei erste Ritterburg. Reit i her noch Unzmarkt, do wead mei scheana Schimmel auf oimoi wieder stoark. Reit i her noch Teifenboch (Teufenbach), do laft mein schean Schimmel a schüachas, a grausiges und a kropfat‘s Weibl noch! (kropfates Weibl kommt bei der Stube herein). Reit i her noch Frojach-Katsch, do weat mei scheana Schimmel auf oamoi so Matsch. Reit i her noch Murau, do hoams auf mein schean Schimmel schoa so a Gschau. Reit i her noch St. Lorenzen, do teans mein schean Schimmel so schean bekränzen. Reit i her noch St. Ruprecht, do weats mein schean Schimmel schoa so schlecht. Reit i her bei Stadl-Karlsberger Aun, do mog mei Schimmel neama recht daschnaun. (Schimmel bekommt vor lauter Anstrengung schon wenig Luft) Reit i her nach Predlitz - Gasthof Steinerwirt, in dieses Haus zu diesem Tisch, do wird mei scheana Schimmel auf oamoi wieder frisch. I denk hin, i denk her, wos des nun für a Botschaft wär. Auf oamol fällts mir ein, dass unsere liabe Wirtin ihr Geburtstag wohl müaßt sein. Wenn i hätte Gold, Silber, Edelstein, ich brächt es dir in einem Körblein herein. Weil ich das nicht hab, wünschen wir dir liebe Wirtin, alles Gute zu deinem Geburtstag. Wir wünschen dir und deiner Familie viel Glück, Gesundheit und ein langes Leben, dass soll der Herrgott euch geben. Im Anschluß wird der Schimmel um ein paar Liter Wein verkauft. Der Jubilar kann bzw. soll mit dem Schimmel Probe reiten. Das kropfate Weibl wird mit dem, im Rucksack mitgebrachten Werkzeug sympolisch operiert.

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2015 by Markus Beren  Wix.com

  • Instagram Social Icon
  • facebook-square
  • Google Square