Archive

Wandern auf den Spuren Peter Roseggers

Weihnachten war für Peter Rosegger, der einer sehr gläubigen Familie entstammt, ein heiliges Fest, bei dem die Liebe im Mittelpunkt stand. Man führte ein karges Leben dieser Tage auf dem Bergbauernhof. Mit Eltern und Geschwistern ging Peter Rosegger oft - so auch zur Christmette - nach St. Kathrin am Hauenstein, denn dort steht seine Lieblingskirche. Der nach Rosegger benannte ,,Christmettenweg'' geht vom Geburtshaus Roseggers (Kluppeneggerhof) über Wälder und Wiesen der Waldheimat beim Bauernhof ,, Schmiedhofer'' vorbei, dann an einer Weggabelung beim ,,Lendkreuz'' rechts weiter zum ,,Eisler Anger''. Von dort bergab zum Bauernhof ,,Hochlager'' und das letzte Stück durch das Mühlental nach St. Kathrin zur Pfarrkirche. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist dieser Weg eine allseits beliebte Wanderroute. Entlang des ca. 8 km langen Weges laden Raststationen an idyllische Plätze zum Verweilen ein. Zitate und Sprüche aufLärchentafeln erinnern an die Werke des berühmten Dichters und erwecken das Gefühl, dass der Erzähler selbst die Wanderer begleitet.

Start: Parkplatz Alpl

Fußmarsch zum Geburtshaus (ca. 20 Min).

Rosegger Geburtshaus - Pfarrkirche St. Kathrein ( Gehzeit je nach Witterung ca. 2 Std.)

Öffnungszeiten Museum: April bis 31. Oktober

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2015 by Markus Beren  Wix.com

  • Instagram Social Icon
  • facebook-square
  • Google Square