Tschechien ,, Schneekoppe 1602 m ,,

Tschechien mit seiner wunderschönen Hauptstadt Prag liegt in Mitteleuropa. Die Goldene Stadt an der Moldau, wie Prag auch gerne genannt wird, ist eine geschichtsträchtige Stadt. Die Landschaft Tschechiens wird hauptsächlich durch seine bekannten Mittelgebirge geprägt. Vom Böhmerwald über das Erzgebirge bis hin zum Riesengebirge bietet das Land seinen Besuchern eine großartige Natur. In vielen volkstümlichen Liedern wurde die Schönheit der Landschaften besungen. Nach einer zweitägigen Stadtbesichtigung fahren wir unserem weiterem Ziel entgegen. Das Riesengebirge Die Schneekoppe, tschechisch Sněžka, polnisch Śnieżka) ist mit 1602 m ü. NN die höchste Erhebung im Riesengebirge und damit der höchste Berg Tschechiens. Über den Gipfel verläuft die Staatsgrenze zwischen Polen und Tschechien. Der Gipfel liegt weit oberhalb der Baumgrenze und ist touristisch erschlossen ein Paradies für Wanderer und Schneeschuhgeher. Insbesondere in den Sommermonaten ist er das Ziel zahlreicher Besucher. Auf dem Gipfel befinden sich auf polnischer Seite die Laurentiuskapelle, daneben eine futuristisch anmutende Wetterstation mit Bergbaude aus den frühen 1970er Jahren und auf tschechischer Seite ein Postamt und die Gipfelstation des in Pec pod Sněžkou beginnenden Sessellifts.

© 2015 by Markus Beren  Wix.com

  • Instagram Social Icon
  • facebook-square
  • Google Square