Silberling und Leistenhorn, eine Herbsttour abseits der großen Massen.

Die Wanderung auf den Silberling ist für einsame Genießern sehr beliebt. Zudem ist der Silberling auch ein ansprechender Aussichtsberg (Gesäuseblick). Die schlechte Markierung und die kreuzenden Forstwege verlangen Feingefühl mit dem Umgang der Wanderkarte und guten Orientierungssinn.

Silberling im Hintergrund die Bösenstein-Gruppe

Route

Etwa 400m vor dem ehemaligen Gehöft Reichenstaller befindet sich kleiner Parkplatz (Ende der Fahrmöglichkeit), hier beginnt die Tour. Man verfolgt den Weg vorbei am Gehöft Reichenstaller bis zu einer Weggabelung am Waldrand (zwei Wegweiser, rechts Richtung Silberling u. links auf das Himmeleck), hier verfolgen wir den linken Weg (Richtung Himmeleck), kurz nach dieser Weggabelung führt ein alter Weg ziemlich gemächlich im Wald ansteigt, bis zu einem Steinbruch. Entlang der Grenze des Steinbruch führt ein Weg rechts weiter zum Wasserfallgraben und Richtung Haggenalm. Man gelangt wieder zu einer Weggabelung wo man sich wieder links und am Hauptweg haltet. Auf einer Höhe von 1460m zweigt ein Weglein durch den Wald aufwärts zur Leistenkarhütte (Jhtt.). Nach einer Pause geht es weiter aufwärts und anschließend im Wald immer leicht rechts haltend aufwärts in den Sauboden. Aus dem Sauboden in den Leckensattel und aus diesem über den Rücken auf den Gipfel. Rückweg ist wie Zustieg.


Anfahrt

Gehöft Reichenstaller (1140m); Pyhrnautobahn A9 Abfahrt Kalwang, auf der Bundesstraße Richtung Wald a. S., in Unterwald Abzweigung in die Liesing.


Schwierigkeit mittel

Technik ***

Kondition ***

Erlebnis **

Landschaft ***

Höchster Punkt 1.920 m

Tiefster Punkt 1.082 m

Beste Jahreszeit Apr, Mai, Jun, Jul, Aug, Sep, Okt



Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square