Sellerie-Safran-Suppe mit Sauerkraut aus dem Lärchenbottich und geräucherte Hühnerbrust

Elegante herbstliche Suppe: Diese wunderbar cremige Suppe beschert uns vor allem an kalten Tagen ein wohlig warmes Gefühl im Magen – nicht nur dank ihrer Temperatur.

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 1,30 Stunden


1 Knolle Sellerie

1 Zwiebel

Salz

250 g Mascarpone

250 g Schlagobers

1 Msp. Safran

120 g Sauerkraut


Sellerie und Zwiebel schälen, in kleine Stücke schneiden, mit 1,5 l kaltem Wasser zustellen,

salzen und das Selleriegemüse ca. 1 Std. sanft köcheln (Topf unbedeckt lassen, dabei reduziert

sich die Flüssigkeit auf die Hälfte der ursprünglichen Menge).


Mascarpone einrühren, Obers zugießen und alles aufkochen. Flüssigkeit durch ein Sieb gießen,

Gemüse gut ausdrücken. Safran in den Fond rühren, alles knapp unter dem Siedepunkt ein paar

Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Sauerkraut ausdrücken, ein paar mal durchschneiden und ein wenig wärmen. Kraut in Suppenteller

oder Schalen geben. Suppe aufkochen, mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen und in die Teller

schöpfen. Als Einlage passen Muscheln, Schinken, luftgetrocknetes Fleisch oder Geflügel.

 

Anmerkung zur Resteverwertung: Das gekochte Gemüse kann man für die Zubereitung eines Aufstriches

verwenden: Sellerie und Zwiebel pürieren, mit Topfen oder Ricotta verrühren, Mit Chili, Majoran und Salz

abschmecken.


Rezept nachgekocht aus dem Buch - Total Obauer - Große Küche aus Österreich

Foto Beren Markus


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square