RAHMSUPPE mit Speck Erdäpfel-Packerl

Heute hab ich wieder einmal in Kindheitserinnerungen herumgekramt und gleichzeitig Reste aus der Küche verwertet. Entstanden ist eine wunderbare, geschmeidige Sauerrahmsuppe mit Knoblauch. Wenn man Knoblauch nicht verträgt, dann kann man ihn auch weglassen. Anstatt des bekannten Erdäpfelsterz, dass auch hervorragend dazu passen würde habe ich Speck Erdäpfel-Packerl gemacht. Das Rezept verdanke ich meiner seligen Omi, die lange Zeit mit einfachsten Mitteln eine große, hungrige Familie zu versorgen hatte. Außerdem passt diese leichte Suppe besonders gut zur Jahreszeit und ist auch sehr schnell zubereitet.


Diese Suppe schmeckt übrigens auch kalt in den Sommermonaten ganz wunderbar.




Zutaten für 4 Portionen


1l Gemüsefond 10 g Mehl Regional

250 ml Sauerrahm Regional

1 El. Kümmel 1 Srk. Knoblauchzehe Regional Salz, Pfeffer, Muskatnuss Schnittlauch zum Garnieren (optional)


Zutaten für 4 Portionen Erdäpfelpackerl

200 g Weizenmehl od. Dinkelmehl Regional

2 Stk. Eier Regional 1 Prise Salz

2 EL. Wasser 150 g Speck Regional

400 g Erdäpfel Regional

100 g Zwiebel Regional

20 g Butter Regional

10 g frische Petersilie Salz, Pfeffer


Zubereitung Suppe 1 Für die Suppe den Gemüsefond mit dem Kümmel aufkochen. Mehl und Sauerrahm verrühren, bis eine glatte Creme

entsteht. Langsam in den kochenden Fond einrühren und langsam kochen las- sen, bis die Suppe etwas sämig

geworden ist.


Zubereitung Nudelteig 1 Für den Nudelteig die Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken, dem Handmixer oder von Hand zu einem

mittelfesten Nudelteig kneten, bis die Oberfläche schön glatt ist. Zugedeckt eine gute halbe Stunde rasten lassen. 2 Für die Fülle Erdäpfel schälen und kochen. Den Zwiebel schälen und fein schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen

Speck und Zwiebel darin goldgelb anrösten. Überkühlen lassen und danach salzen und pfeffern. Petersilie fein

schneiden und mit der Erdäpfel Speck Masse vermischen. Den Nudelteig auf der Arbeitsfläche zu einem Quadrat in der

Größe 40 mal 40 cm ausrollen und in 16 gleich große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat einen Esslöffel Fülle

geben, bis die Masse verbraucht und gleichmäßig verteilt ist. Bei den einzelnen Teigflecken die Enden in der Mitte

zusammennehmen, und über die Fülle zu kleinen Packerln formen. In ausreichend Salzwasser ca. 6 – 8 Minuten kö-

cheln lassen. Nudel als Einlage in der Suppe servieren.



Rahmsuppe
.pdf
Download PDF • 1.31MB

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

POLSTERZIPFEL

Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2015 by Markus Beren  Wix.com

  • Instagram Social Icon
  • facebook-square
  • Google Square