Oma`s Hollerröster mit Topfengriesknödel

Seit Jahrzehnten wachsen bei uns am Waldrand Holunderblüten bzw Beeren. In der Kindheit gab es daher im Frühling die Hollerstrauben und im Herbst wenn die Beeren reif sind hausgemachten Hollerröster. Wir haben uns heute an Oma`s einfaches Rezept erinnert und als feines Dessert Topfengriesknödel mit Hollerröster serviert - einfach herrlich!

Die Zutaten für 4 Personen


250g Holunderbeeren

120ml Wasser

70 g Zucker

4 Nelken

1 Stange Zimt

1 Apfel

3 Zwetschgen

ein Schuss Zirbenschnaps



Die Zubereitung


Die Vorbereiteten Holunderbeeren - entstielt, gewaschen - werden in einem Topf mit Wasser, Zucker und Gewürzen aufgekocht und anschließend etwa 30 Minuten eingekocht. Vorsicht - bei zu großer Hitze kocht der Röster stark auf bzw. brennt leicht an - daher umrühren und Hitze zurücknehmen.


Nach Bedarf einen Schuss Zirbenschnaps einrühren, Apfel und die Zwetschgen klein schneiden, nach 30 Minuten zu den Beeren geben und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen, bis sich der Röster schön eingekocht hat. sollte der Hollerröster zu dünnflüssig sein, nach bedarf ein wenig stärke zum eindicken einrühren.


Zimtstange und Nelken entfernen - Wir servieren den Hollerröster heute zu hausgemachten Topfenknödeln.

Die Zutaten für 4 Personen


80 g Butter

2 Dotter

1 Packung 250g Topfen mager

50 g Mehl

eine prise Salz

80 g Gries

Brösel


die Zubereitung


Butter und Dotter flaumig rühren, die übrigen Zutaten einmengen und die Masse eine halbe Stunde ziehen lassen. Kleine Knödel formen und in kochendem Salzwasser ca.10 Minuten ziehen lassen.


in einer Pfanne Brösel, Zucker in Butter leicht anrösten und die Knödel darin schwenken....

fertig zum anrichten - mit Staubzucker bestreut servieren!


Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square