top of page

Murtaler Forelle-Gemüse-Päckchen

Die Forelle ist eine der beliebtesten Süßwasserfische in Österreich. Bachforelle, Seeforelle, Regenbogenforelle oder Lachsforelle - fangfrisch oder geräuchert: Der köstliche Süßwasserfisch lässt sich zu wunderbaren Gerichten verarbeiten: Bachforellentatar, Lachsforelle in der Salzkruste, Forellenstrudel, Forelle Müllerin, Räucherforellenpalatschinken oder Forellensuppe. Leichter Genuss aus heimischen Gewässern.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Forellen-Filets

  • 7 getrocknete Tomaten

  • 1 rote Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 600 g Bio- Mischgemüse

  • 1 EL Olivenöl

  • eine Prise Fischgewürz

  • eine Prise Chili & Orangen Salz - Gewürzsalz

  • 1 Zitrone


1. Eine Zwiebel in kleine Würfel und die Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den

Knoblauch sowie die getrocknete Tomaten in einem Topf in Olivenöl anschwitzen.

2. Das Mischgemüse mit Chili & Orangen Salz - Gewürzsalz würzen gemeinsam mit Zwiebel und Knoblauch dünsten.

3. Nun das kurzgedünstete Mischgemüse auf einen Bogen Backpapier verteilen, eine Scheibe Zitrone vierteln, dazugeben

und das gewürzte Forellen-Filets darauf platzieren. Mit etwas frischem Thymian belegen.

4. Anschließend das Backpapier zu einem „Zuckerl“ verpacken und die beiden Enden mit Küchengarn zubinden. Das

Verfahren mit dem übrigen Gemüse und den restlichen Filets wiederholen.

5. Die vier „Päckchen“ kommen nun bei 200° C Heißluft für etwa 10-15 Minuten (je nach Größe des Filets) zum Garen ins

Rohr.

6. Für die Beilage gekochte Salzkartoffel mit Petersilie vorbereiten.

7. Abschließend die Forellen-„Packerl“ aus dem Rohr nehmen, mit Salzkartoffel und Petersilie anrichten. Im Backpapier auf

einem flachen Teller servieren.




Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Steirerkas-Ravioli

Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page