Schneeschuhwandern am Fuße des Zirbizkogel

February 21, 2016

Ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art bieten Wanderungen auf Schneeschuhen, dem ältesten Fortbewegungsmittel im Winter. Durch den knisternden und glitzernden Schnee geht es beispielsweise von der Waldheimhütte auf den Zirbitzkogel und wieder zurück.

 

Der Aufstieg entlang des Normalweges von der Waldheimhütte ist der gemütlichste Aufstieg auf den Zirbitzkogel, der sich auch für ältere und nicht so konditionsstarke Menschen eignet.

 

Blick ins Lindertal

Von der Waldheimhütte (1614 m) dem markierten Weg über eine Wiese folgen. Nach wenigen Minuten trifft man auf einen Fahrweg (dieser Weg wird vom Wirt des Zirbitzkogel-Schutzhauses zum Transport von Lebensmitteln udgl. benutzt). Am Fahrweg weiter aufsteigen, bis man eine Seehöhe von ca. 2020 m erreicht.

 

Zirbitzkogel-Schutzhaus

Der markierte Weiterweg zweigt nun nach links ab, über etwas steileres Gelände - Konditionsschwächere können auch den Fahrweg bis zum Schutzhaus weitergehen (nicht so steil, dauert aber einige Minuten länger). Die letzten 170 Höhenmeter des Weges werden in etwas steileren Serpentinen überwunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Follow Us